Bei uns erscheinen ca. 80 % aller Teilnehmenden ohne feste:n Tanzpartner:in.

Aber wie funktioniert das bei einem Paartanz wie West Coast Swing?

Die Lösung: Wir trainieren mit wechselnden Tanzpartner:innen. Selbst wenn es mal zu viele Follower oder Leader (was nicht selten passiert! 😅) gibt, bleibt niemand lange alleine. Ein weiterer Vorteil: Ihr lernt durch diese Art des Trainings unheimlich schnell und effektiv, weil ihr bei wechselnden Partner:innen sofort merkt und spürt, was bei den anderen funktioniert und was nicht. Hinzu kommt: Ihr kennt bereits nach nur einer Unterrichtsstunde alle Teilnehmer:innen und habt daher beim freien Tanzen keine Scheu, andere Tänzer:innen aufzufordern.

Wie ihr seht, hat das Rotieren beim Training sehr viele Vorteile. Kommt daher gerne auch ohne feste:n Tanzpartner:in vorbei. 😊