Individueller Input durch Privatunterricht

Kennst du das? Du lernst Figuren oder Technik im West Coast Swing Unterricht, aller­dings hat der Lehrer nur wenig Zeit auf dich per­sön­lich ein­zu­ge­hen und dich zu kor­ri­gie­ren. Dadurch schlei­chen sich schnell Fehler ein, die spä­ter nur noch (sehr) schwer raus­zu­be­kom­men sind. Du möch­test aller­dings Fortschritte machen, Antworten auf dei­ne Fragen bekom­men und dein Tanzen auf ein höhe­res Level heben? Du möch­test dich zu einem/einer rich­tig guten Tänzer:in ent­wi­ckeln und jedem dei­ner WCS-Partner:innen schö­ne Tänze schen­ken? Vielleicht willst du sogar eine bes­se­re Grundlage für höhe­re Workshops schaf­fen und erfolg­reich an Turnieren teil­neh­men?

All das kannst du bei uns in den West Coast Swing Privatstunden bekom­men! Wir wer­den genau an den Punkten arbei­ten und mit dir die maß­ge­schnei­der­ten Übungen durch­ge­hen, die du benö­tigst, um an dei­ne WCS-Ziele zu kom­men!

Durch unse­re fach­spe­zi­fi­schen und jah­re­lan­gen Erfahrungen im WCS-Bereich haben wir einen sehr viel­sei­ti­gen Background, um dich in vie­ler­lei Hinsicht in dei­ner Entwicklung zu unter­stüt­zen.

Bei uns lernst du in einer Privatstunde zum Beispiel:

  • dei­nen Körper und sei­ne ana­to­mi­schen Abläufe zu ver­ste­hen
  • ein Gefühl für dei­ne Bewegungen zu bekom­men
  • dei­ne kör­per­li­chen Grenzen zu erken­nen und die­se im Tanz zu akzep­tie­ren
  • Kontrolle über dei­ne Balance und Gewichtsverlagerung zu erlan­gen
  • sicher und kon­trol­liert zu dre­hen
  • auf die Bewegungen des Partners ein­zu­ge­hen und dar­auf pas­send zu reagie­ren
  • wie viel an Connection wann wich­tig ist und wann eher hin­der­lich
  • Musik zu ver­ste­hen und dei­nen Tanz pas­send zur Musik auf­zu­bau­en
  • ent­spann­ter und krea­ti­ver zu impro­vi­sie­ren
  • und vie­les mehr!

Für wen sind Privatstunden geeignet?

Wir emp­feh­len jedem Westie hin und wie­der eine Privatstunde zu buchen, wenn du…

  • inten­siv an dei­nem Tanzen arbei­ten möch­test,
  • schnel­ler Fortschritte machen willst,
  • bereit bist an dei­nen Schwächen zu arbei­ten, um die­se zu Stärken zu wan­deln,
  • Fragen zu bestimm­ten gelern­ten Inhalten hast,
  • erfolg­rei­cher in Wettbewerben (z.B. J&J) abschnei­den möch­test,
  • dir schö­ne­re und har­mo­ni­sche Tänze mit ver­schie­de­nen Partnern wünschst,
  • an dei­ner Technik fei­len möch­test,
  • allei­ne kei­nen Weg fin­dest, dich zu ver­bes­sern und Unterstützung sucht.

Zu zweit vs. kleine Lerngruppe

Die Vorteile einer Privatstunde als Paar:

  • 100%ige Aufmerksamkeit des/der Tanzlehrer:in
  • indi­vi­du­el­le Tipps und Übungen
  • der Unterrichtsinhalt ist per­fekt auf euer Lerntempo abge­stimmt

Es gibt aber auch die Möglichkeit als (klei­ne) Gruppe eine Privatstunde zu buchen.
Diese Konstellation hat vie­le Vorteile:

  • In einer Gruppe unter Gleichgesinnten macht es bekannt­lich gleich noch viel mehr Spaß.
  • Die Kosten pro Person ver­rin­gern sich mit zuneh­men­der Gruppengröße. Bei 3 Paaren sind es nur noch 26,17 EUR p.P.
  • Ihr könnt euch gegen­sei­tig ergän­zen und zusam­men Fragen erar­bei­ten, die dann in der Privatstunde beant­wor­tet wer­den.
  • In einer Gruppe kön­nen wir ganz ande­re Übungen mit euch machen, als wenn ihr nur zu zweit seid.
  • Wie im Unterricht, so kann man auch in einer Privatstunde mit wech­seln­den Tanzpartner:innen noch viel mehr ler­nen, weil z.B. jede:r eine ande­re Connection auf­baut und ihr noch schnel­ler lernt, euch auf euer Gegenüber ein­zu­stel­len.

Wie viel kostet eine WCS-Privatstunde?

Zu Zweit

79
  • 60 Minuten
  • inkl. Miete für einen Tanzraum

je weiterer Westie

10zzgl.
  • 60 Minuten
  • inkl. Miete für einen Tanzraum

Privatstunde buchen

Auf unse­rer Kontaktseite fin­dest du vie­le Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu kom­men:

  • klas­si­sche E‑Mail
  • Kontaktformular
  • Whatsapp
  • Telefon